Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

Städtische Registratur / Neue Registratur / NS-Zeit (nach Themen) / Industrie und Gewerbe

Die Akten umfassen Dokumente diverse Unternehmen betreffend, z.B. Haftscheine und Bürgebriefe oder Ansuchen an städtische Dienststellen (Stadtbauamt, Planungsamt, Stadtkämmerei). Meist geht es um Neu-, Um- oder Ausbau von Betriebsanlagen, Liegenschaftsangelegenheiten, Betriebsansiedlungen, Wohnbauangelegenheiten, aber auch um die Stadtplanung betreffende Belange, welche der Reichsbaurat an die Stadt herantrug. Unterlagen für die Wirtschaftsplanung runden den Bestand ab. Außer Akten zu Industrie und Gewerbe sind teilweise noch weitere Schriftstücke zu anderen Thematiken in den angegebenen Archivschachteln zu finden. Manche Industrie und Gewerbe betreffende Aktenstücke finden sich dagegen verstreut in anderen Teilen des NS-Bestandes. Eine Recherche im sehr gut erschlossenen Bestand sollte daher auf jeden Fall über die angegebenen Findbehelfe erfolgen und sich nicht nur auf diese drei Schuber beschränken.

Standort:Archiv der Stadt Linz (AStL)
Provenienz:Magistrat der Stadt Linz
Träger:Flachware/Original
Umfang:3 Schuber
Zeitraum: 19311945

Hilfsmittel für die Suche im Bestand (Findbehelf):


Ansprechperson(en):