Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

Bezirksgericht Marchegg

Der Bestand enthält diverse Herrschaftsakten und das GrundbuchIm Grundbuch – einem öffentlichen und von den Bezirksgerichten geführten – Verzeichnis sind alle Liegenschaften mit ihren wechselnden Eigentümern und Belastungen erfasst.. Die Aktenbestände des Bezirksgerichts aus der Zweiten Republik beginnen mit dem Jahr 1957 (vorher BGBezirksgericht Gänserndorf). Dieser Bestand enthält Verlassenschafts- und Pflegschaftsakten, Akten von Entmündigungen (bis 1970) und Strafsachen (bis 1965) sowie Erbhofakten und Erbhofrollen (vgl. RGBl I 1933, S. 685ff).

Standort:Niederösterreichisches Landesarchiv (NÖLA)
Provenienz:BGBezirksgericht Marchegg
Träger:Flachware/Original
Umfang:
Angaben zur Vollständigkeit:Archivalien vor 1945 großteils "durch Kriegseinflüsse" vernichtet
Zeitraum: 17001970

Hilfsmittel für die Suche im Bestand (Findbehelf):


Ansprechperson(en):