Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

Unterricht, Wissenschaft, Forschung und Kunst / Kurator der wissenschaftlichen Hochschulen in Wien

Der Kurator der wissenschaftlichen Hochschulen in Wien betreute folgende Universitäten bzw. Hochschulen:
- Universität Wien
- Technische Hochschule Wien
- Tierärztliche Hochschule in Wien
- Hochschule für Bodenkultur in Wien
- Hochschule für Welthandel in Wien
Die Akten umfassen folgende Bereiche:
- Beendigung von Beamtenverhältnissen
- Ernennung von Beamten
- Gebäudeverwaltung und Vermögensverwaltung
- Vereidigung der Hochschulbeamten; Haushaltswesen, Kassenwesen und Rechnungswesen
- Hochschulpersonal
- Hochschulverwaltung
- Vertretung in allen Rechtsgeschäften und Rechtsstreitigkeiten vor und außer Gericht
- Verwaltung der Institute, Seminare, Kliniken und sonstiger Anstalten
- Unterlagen über Errichtungen neuer Lehrkanzeln
- Unterlagen über neuer Institute und Ordinariate
- Besetzungsvorschläge bei Wiederbesetzungen freigewordener Lehrstühle, Ordinariate, Professuren und Direktorenstellen
- Hochschulkorrespondenz
- Hochschulwochen und Hochschulkurse
- Werksküchen und Kantinen
- Beuteschrifttum
- Fortsetzung des Hochschulbetriebes
- Studienurlaube für Wehrmachtsangehörige
- Kriegseinsatz der Beamten und Angestellten
- UK-Stellungen
- Altmaterialverkauf, Personalangelegenheiten
- Titelverleihung, Habilitierungen und Dozenturverleihungen
- Gutachtenerstellungen
- Sprachkurse
- Zivilrechtsangelegenheiten
- Vergabe öffentlicher Aufträge
- Kassenwesen und Rechnungswesen
- Betriebsmittel
- Stiftungen (Prinz Eugen-Studienstiftung, Friedrich Brock-Stiftung, Wermischofsky-Stiftung, Südost-Stiftung)
- Fernsprechanlagen und Rundfunkanlagen
- Grundstücksangelegenheiten und Gebäudeangelegenheiten
- studentischen Gesundheitsdienst
- Reichsstudentenführung
- Studentenbund
- Kameradschaftserziehung
- Rigorosen und Prüfungen
- Lehrkanzeln
- Fakultäten
- Institute, Seminare
- Vorlesungen und die Universitätskliniken
Anmerkung zu einem Parallelbestand: Unter den Signaturen R 31 und R 76 "Hochschulverwaltungen" sind auch im Deutschen Bundesarchiv Akten des Kurators der wissenschaftlichen Hochschulen in Wien vorhanden. Es sind dies Personalunterlagen über Hochschullehrer und Bedienstete der Verwaltung sowie einzelner Institute, jedoch nur soweit sie Reichsdeutsche betreffen.

http://www.archivinformationssystem.at/detail.aspx?ID=5350

Standort:Österreichisches Staatsarchiv (ÖStA) / Archiv der Republik (AdR)
Provenienz:Kurator der wissenschaftlichen Hochschulen in Wien
Reichsministerium für Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung
Der Bestand des Kurators der wissenschaftlichen Hochschulen wurde 1984 dem ÖStA/AdR übergeben. Im Zuge der Übersiedlung des AdRArchiv der Republik gelangte er 1897 in den neuen Zentralbau in Erdberg.
Träger:Flachware/Original
Umfang:30 Kartons
Zeitraum: 19401945
Ordnung:numerisch
Details zur Ordnung:Ordnung nach Planzahlen
Benützungsbeschränkungen:Datenschutz/Sperrfrist

Hilfsmittel für die Suche im Bestand (Findbehelf):


Ansprechperson(en):