Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

M.Abt. 119 / ÖV – Reste der Registratur: Öffentliche Verwaltung, Vermögenssicherung und Forderungen gegen alliierte Besatzungsmächte

Die Serie besteht aus Resten der Registratur der MAMagistratsabteilung 69, der Zentralstelle und der MA 62, soweit sie die öffentlichen Verwalter (vgl. BGBl Nr. 157/1946), Vermögenssicherungsangelegenheiten und Forderungen gegen alliierte Besatzungsmächte betreffen. Die Unterlagen enthalten großteils Informationen zur Administration, Statistiken und Korrespondenzen mit anderen Dienststellen. Nur vereinzelt sind auch individuelle Fälle (Personen, LiegenschaftenEine Liegenschaft kann aus mehreren Grundstücken bestehen, sie kann bebaut oder unbebaut sein, sie ist im Grundbuch unter einer Einlagezahl verzeichnet., Betriebe) genannt. Es handelt sich nur um einige wenige Kartons.

https://www.wien.gv.at/actaproweb2/benutzung/archive.xhtml?id=Ser+++++00001238ma8Invent

Standort:Wiener Stadt- und Landesarchiv (WStLA)
Provenienz:MAMagistratsabteilung 69 > Zentralstelle für Vermögenssicherungsangelegenheiten > MA 62 (Die Aufgaben der MA 69 "Öffentliche Verwalter und öffentliche Aufsichtspersonen" gehen im Juli 1949 an die "Zentralstelle für Vermögenssicherungsangelegenheiten, Öffentliche Verwalter und Forderungen gegen Alliierte Besatzungsmächte" über. Diese wird mit 30.5.1950 aufgelöst, alle Aufgaben gehen an die MA 62.)
Träger:Flachware/Original
Zeitraum: 19451966
Details zur Ordnung:Ordnung in Mappen mit thematischem Zusammenhang
Benützungsbeschränkungen:Datenschutz
Details zur Benützungsbeschränkung:Es gilt eine erweiterte Schutzfrist für personenbezogene Daten. Einsichtsrechte für Betroffene

Hilfsmittel für die Suche im Bestand (Findbehelf):