Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) – Gauakten / Mitgliedergrundbuch

Die vorhandenen 48 Mitgliedergrundbücher stammen aus allen zehn Kreisen des Gaus Wien, aus jedem Kreis haben sich jedoch nur Bücher einiger Ortsgruppen erhalten. Die Mitglieder sind nach Zellen und Blöcken alphabetisch aufgezählt. Die Einträge enthalten Namen, Geburtsdaten, Berufe, Wohnadressen und Beitragsleistungen. Die Bücher sind entweder alphabetisch oder geografisch (nach Kreisen, Zellen und Blöcken) angelegt.
Die Beamten der Bundespolizeidirektion Wien vergaben fünf- bis sechsstellige Zahlensignaturen (angemerkt am Buchdeckel). In den Büchern befinden sich Datumsstempel, die besagen, wann ein Beamter Einsicht genommen hat. In einigen Büchern finden sich Hinweise auf Volksgerichtsverfahren (vgl. StGBl Nr. 13/1945 und StGBl Nr. 177/1945) und Unterlagen zur NS-Registrierung (vgl. StGBl Nr. 18/1945), aber auch andere Unterlagen, die eine Mitgliedschaft einer Person bei der NSDAPNationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei beweisen sollten. Irgendeine Art von Zusammenhang der Signaturen zu den "Gauakten" (vgl. Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) – Gauakten / "Gauakten": Personalakten des Gaues Wien) konnte nicht gefunden werden, es gibt aber Hinweise, dass auf manchen Karteikarten die Zahl des Mitgliedergrundbuchs, in dem eine Person vorkommt, mit Seitenangabe verzeichnet ist.

https://www.wien.gv.at/actaproweb2/benutzung/archive.xhtml?id=Ser+++++00009105ma8Invent

Standort:Wiener Stadt- und Landesarchiv (WStLA)
Provenienz:BPDionBundespolizeidirektion Wien, Kreise und Ortsgruppen der NSDAP-Gauleitung Wien
Träger:Flachware/Original
Umfang:48 Bücher
Angaben zur Vollständigkeit:Bestand teilweise skartiert
Zeitraum: 19381945
Details zur Ordnung:Ordnung geografisch (Kreis, Zelle), manchmal zusätzlich alphabetisch
Benützungsbeschränkungen:Datenschutz
Details zur Benützungsbeschränkung:Es gilt eine erweiterte Schutzfrist für personenbezogene Daten. Einsichtsrechte für Betroffene

Hilfsmittel für die Suche im Bestand (Findbehelf):