Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

M.Abt. 119 / NS-Registrierung – Sachablage aus allgemeiner Registratur

Der Bestand enthält Akten und Korrespondenzen zur Vorbereitung und Durchführung des VerbotsgesetzesDas Verbotsgesetz (VG) (vgl. StGBl Nr. 13/1945) sprach u.a. das Verbot der NSDAP aus und stellte jedes Eintreten für die Ziele der NSDAP unter Strafe. (vgl. StGBl Nr. 13/1945 und BGBl Nr. 25/1947) und der Registrierung (vgl. StGBl Nr. 18/1945) von ehemaligen Nationalsozialisten. Die Registrierung erfolgte bei den Bezirksämtern, die MAMagistratsabteilung 62 sammelte diese Registrierungen zentral ein.

https://www.wien.gv.at/actaproweb2/benutzung/archive.xhtml?id=Ser+++++00001228ma8Invent

Standort:Wiener Stadt- und Landesarchiv (WStLA)
Provenienz:MAMagistratsabteilung 62
Träger:Flachware/Original
Zeitraum: 19451950
Ordnung:chronologisch

Hilfsmittel für die Suche im Bestand (Findbehelf):