Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

Bezirkshauptmannschaft Steyr-Land

Der Bestand enthält allgemeine Akten zur Vermögenssicherung nach 1945 und zur RückstellungAls Rückstellung ist im strengen Wortsinn der österreichischen Gesetze die Zurückgabe von zwischen 1938 und 1945 entzogenen Vermögenswerten zu verstehen. (Rückstellungsgesetze), u.a.:
- Aufforderung der Landrats von Steyr zur Erfassung von Grund- und Liegenschaftsbesitz von Juden und Ausländern – Berichte der Bürgermeister
- Unterlagen der BHBezirkshauptmannschaft Steyr zu Grundstücken, die beschlagnahmt werden sollen
Außerdem Aktenreste der Vorgängerbehörden der BH Steyr-Land:
- Traunkreisamt 1768–1874: 21 Schachteln und 1 Handschrift
- BH Steyr-Land (alt) 1850–1854: 2 Schachteln und 2 Handschriften
- Kreisamt Steyr 1854–1860: 5 Schachteln und 1 Handschrift
- Bezirksamt Schärding 1854–1868: 5 Schachteln und 4 Handschriften
Der Aktenbestand der BH Steyr-Land kam in zwei Etappen ins OÖLAOberösterreichisches Landesarchiv. Der erste Teil wurde in den Jahren zwischen 1984 und 1990 übernommen, eingeschachtelt und verzeichnet. Der zweite Teil kam im Jahr 1997 nach erfolgter Verfilmung über die Zentralregistratur hinzu. Beide Teile wurden 2006/07 zusammengeführt, geordnet, ein- bzw. umgeschachtelt und neu verzeichnet. Der Aktenbestand ist nach Zeitabschnitten geordnet und besteht aus der Allgemeinen Reihe (1868–1923) sowie den Aktenblöcken Zwischenkriegszeit (1924–1938), Kriegszeit (1938–1945) und Nachkriegszeit (ab 1945). Nur die Akten des Vorstands bzw. Präsidiums wurden zu einem eigenen Block zusammengezogen und umfassen den Zeitraum 1871 bis 1958. Ebenfalls einen eigenen Block bildet die Plänesammlung (1891–1981). Sie besteht aus den Plänen der verschiedenen Abteilungen, die den Akten bei der Verfilmung wegen Überformats entnommen und zu einer eigenen Sammlung zusammengefasst wurden. Die Filme des Aktenbestands "BH Steyr-Land" befinden sich in der Zentralregistratur. Die Ordnung des Bestands erfolgte nach dem jeweils ersichtlichen Registraturschema, wobei die Akten der verschiedenen Aktenblöcke nach Abteilungen und dort wiederum nach Jahren abgelegt wurden. Da sich das Registraturschema im Laufe der Jahrzehnte mehrmals änderte, sind für die verschiedenen Zeitabschnitte Aktenpläne und Teilaktenpläne beigefügt.

Standort:Oberösterreichisches Landesarchiv (OÖLA)
Provenienz:BHBezirkshauptmannschaft Steyr-Land
Träger:Flachware/Original Mikrofilm
Umfang:725 Kartons, 342 Handschriften
Zeitraum: 18681981
Ordnung:numerisch
Details zur Ordnung:Ordnung nach Registraturschema, dann nach Jahren

Hilfsmittel für die Suche im Bestand (Findbehelf):