Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

Amerikanische Kriegs- und Besatzungsakten / NARA Besatzungsakten

Amerikanische Kriegs- und Besatzungsakten aus dem US-amerikanischen Nationalarchiv (National Archives and Records Administration / NARA):
Das Land Salzburg und Oberösterreich südlich der Donau bildeten zusammen mit dem amerikanischen Sektor Wiens von 1945–1955 die US-Besatzungszone in Österreich. Gerade in den ersten Nachkriegsjahren behielten sich die Militärregierungen die Kontrolle über bestimmte Bereiche der Gesetzgebung und Verwaltung vor. Bis etwa 1950 wurden alle wesentlichen Entscheidungen durch die Militärregierung getroffen. Der anfangs große Verwaltungsapparat der Militärregierung wurde ab 1950 abgebaut, wobei alle Unterlagen der aufzulösenden Abteilung in die Vereinigten Staaten mitgenommen und schließlich im National Archives unter der Record Group 260 eingelagert wurden. Um die Lücke der für die oberösterreichische Nachkriegsgeschichte wichtigen Unterlagen zu schließen, wurden seit 1996 wesentliche Teile der Besatzungsakten auf Mikrofilm erworben. Das Verfilmungsprojekt ist zur Zeit noch nicht abgeschlossen. Folgende Aktengruppen enthält die Record Group 260: C1 Director of USACA, C2 Reparations, Restitutions and Deliveries Division, C3 Information Service Branch, C4 Legal Division, C5 Political Division, C6 Internal Affaris / Displaced PersonsDer Begriff wurde nach dem Zweiten Weltkrieg vor allem für die – vornehmlich aus osteuropäischen Staaten stammenden – Zwangsarbeiter und Zwangsverschleppten der NS-Herrschaft verwendet Division, C7 Combined Services Group, C8 Education Division, C9 Civilian Supply, C10 Finance, Economics Camp, Social Administration, C11 Transport Division, C12 Communications Division.

Standort:Oberösterreichisches Landesarchiv (OÖLA)
Provenienz:US-Militärregierung
Herkunft des Originalbestands:National Archives and Records Administration (NARA), Washington
Träger:Mikrofilm
Umfang:105 Mikrofilme
Zeitraum: 1945–1951

Hilfsmittel für die Suche im Bestand (Findbehelf):


Ansprechperson(en):
  • Sulzbacher Cornelia, Dr.
    cornelia.sulzbacher@ooe.gv.at, ++43 (0)732 7720-14637