Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

Materialien zu NS-Biographien

Der Bestand enthält Unterlagen zu NS-Funktionsträgern aus dem Österreichischen Staatsarchiv – u.a. Erfassungsanträge, Gauakten (vgl. Zivilakten der NS-Zeit / Gaupersonalamt des Reichsgaues Wien ("Gauakten") 1938–1945), Personalakten des Reichsjustizministeriums (vgl. Justiz [Personalakten]), Kriegsverbrecherlisten etc. –, aus dem Bundesarchiv Berlin – u.a. Dokumente aus dem ehemaligen Berlin Document Center – sowie Privatunterlagen, die der Schriftsteller Martin Pollack zu seinem Vater Martin Bast, einem NS-Funktionär, gesammelt hat (vgl. Martin Pollack: Der Tote im Bunker. Bericht über meinen Vater). Der in zeitliche Abschnitte gegliederte Bestand enthält neben rund 250 Biografien von NS-Funktionsträgern auch andere Biografien.

Standort:Oberösterreichisches Landesarchiv (OÖLA)
Provenienz:verschiedene Archive und Private
Herkunft des Originalbestands:ÖStA, BA Berlin, privat
Träger:Flachware/Original
Umfang:13 Kartons, ca. 250 Biografien
Zeitraum: 1800heute
Ordnung:alphabetisch
Details zur Ordnung:Ordnung nach Namen

Hilfsmittel für die Suche im Bestand (Findbehelf):