Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

Militärakten NS-Zeit / Gerichtsakten

Der Bestand enthält Akten folgender Teile der Deutschen Wehrmacht:
XVII. Armeekorps 1938–1939, Kommandeur Ersatztruppen XVII 1939, Division Nr. 177 Wien 1939–1945, Division Nr. 177/Außenstelle Brünn 1940–1945, Zentralgericht des Heeres/Außenstelle Wien 1944–1945, Wehrmachtkommandantur Wien, Strafsachen Kriegsgefangene 1939–1945, Wehrmachtkommandantur Wien, Wehrmachtuntersuchungsgefängnis Wien X 1941–1945, XVIII. Armeekorps 1938–1939, Kommandeur Ersatztruppen XVIII 1939, Generalkommando XVIII. Gebirgs-Armeekorps 1938–1944, Division Nr. 187 Linz 1941–1945, Division Nr. 188 Salzburg, Innsbruck 1939–1943, 188. Reserve-Gebirgs-Division 1943–1945, Division Nr. 418 Salzburg, Innsbruck 1943–1945, Generalkommando LIII. Armeekorps 1941–1944, 2. und 3. Gebirgsdivision 1939–1945, 5. und 6. Gebirgsdivision 1940–1945, 12. Landwehrfelddivision 1943–1945, 718. Division 1941–1943, 118. Jägerdivision 1943–1945, Feldkommandantur 198 1941–1945, Oberfeldkommandantur Krakau 1942–1943, Oberfeldkommandantur 226 Tarnow, Krakau 1943–1944, Divisionsstab http://z.b.V. 601 1944–1945, Feldkommandantur 248 1941–1943, 381. (Feld-Ausb.)Division 1942–1943, Deutscher Wehrmachtstandortoffizier Neapel 1941–1943, Wehrmachtkommandant Verona 1943, General http://z.b.V. beim Oberkommando der Heeresgruppe B 1943, General http://z.b.V. beim Oberkommando der Heeresgruppe C 1943–1945, Befehlshaber der deutschen Truppen in Kroatien 1943–1945, Dienststelle Kreta 1941, Diverse Gerichte 1939–1945.

Der Bestand enthält Material zu folgenden Themen: Bewährungen, Erhebungen, Freisprüche, Gefängnis, Hinrichtungen, Kriegsgericht, Prozesse, Strafsachen, Untersuchungshaft, Verfahren, Verhöre, Verurteilungen, Zeugenaussagen, Zuchthaus. Einem Wehrmachtsgerichtsakt kann im Regelfall der gesamte Verfahrensablauf von den Verhörniederschriften über die Anklageerhebung bis zur Urteilsvollstreckung entnommen werden. Von den meisten Gerichten existieren auch die Strafsachenlisten, welche bei Fehlen des Gerichtsaktes wenigstens über das Urteil Auskunft geben können. Besonders zu bemerken ist, dass etwa die Hälfte der Unterlagen den Gerichtsort Wien betreffen.

Literatur:
Manfred Fink: Das Archiv der Republik und seine Bestände
Manfred Messerschmidt/Fritz Wüllner: Die Wehrmachtjustiz im Dienste des Nationalsozialismus. Zerstörung einer Legende
Otto Peter Schweling: Die deutsche Militärjustiz in der Zeit des Nationalsozialismus
Erich Schwinge: Militärstrafgesetzbuch nebst Kriegssonderstrafrechtsverordnung
Erich Schwinge: Verfälschung und Wahrheit. Das Bild der Wehrmachtgerichtsbarkeit
Fritz Wüllner: Die NS-Militärjustiz und das Elend der Geschichtsschreibung. Ein grundlegender Forschungsbericht

http://www.archivinformationssystem.at/detail.aspx?ID=5847

Standort:Österreichisches Staatsarchiv (ÖStA) / Archiv der Republik (AdR)
Provenienz:Deutsche Wehrmacht, diverse Gerichte
Träger:Flachware/Original
Umfang:507 Kartons
Angaben zur Vollständigkeit:Gerichtsakten teilweise nicht vorhanden
Zeitraum: 19381945
Benützungsbeschränkungen:Datenschutz
Details zur Benützungsbeschränkung:Einsichtnahme möglich, wenn der Tod der betreffenden Person nachgewiesen wird oder das Geburtsdatum 100 Jahre zurückliegt.

Hilfsmittel für die Suche im Bestand (Findbehelf):


Ansprechperson(en):