Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

Finanzen / Finanzprokuratur I

Die FinanzprokuraturDie Finanzprokuratur (FinProk) ist eine dem Finanzministerium unterstellte Behörde für die rechtsanwaltlichen Geschäfte des Bundesvermögens, besonders zur Vertretung vor Gericht. Bei ihr können u.a. Entschädigungsansprüche gegen den Bund eingeklagt werden. ist Anwalt der Republik, der Bestand enthält Materialien zu Fonds, Rechtsgeschäften, zum Staatsvermögen, zur Vertretung von Anstalten, Unternehmungen und sonstigen Einrichtungen mit eigener Rechtspersönlichkeit auf prozessualer Ebene und Rechtsgutachten.
Der Zugang zu den nach laufenden Zahlen abgelegten Akten erweist sich als überaus schwierig, weil die Indizes in Verstoß geraten sind. Einziger Anhaltspunkt sind daher die vorliegenden 15 Sondergruppen, von denen allerdings die beiden ersten Gruppen themenmäßig nicht erfasst werden konnten. Die Sondergruppen 3–15 (ausgenommen Sondergruppe 12) enthalten Materialien zu folgenden Themenkreisen:
- Sondergruppe 3: Militärärar, Konskriptionen, Landesverteidigungs- und Gendarmerieangelegenheiten, militärische Gebäude- und Grundbuchsangelegenheiten
- Sondergruppe 4: Tabak, Lotto, Zoll, Weg- und Brückenmauten, Dienstalterszulage- und Umgeldentschädigung, Salzgefälle, Erbsteuer, Mortuare, Taxen und Abfahrgelder
- Sondergruppe 5: Stiftungen und geistliche Angelegenheiten, Kirchen, Klöster, Intestatsverlassenschaften der Geistlichen, fromme Legate, Schul- und Studienangelegenheiten, Religionsfonds
- Sondergruppe 6: Kaduzitäten, Funde und Schätze
- Sondergruppe 7: Bank- und Kreditangelegenheiten, Sparkassen, Privatinstitute, Pensionsinstitute, Versorgungsinstitute, Versatzamt, Notstandsanleihen, Kassaersatz, Staatsvorschüsse
- Sondergruppe 8: Ehe, Adoption, Legitimation, Todeserklärungen und die übrigen personenrechtlichen Verhältnisse, Matrikensachen, Auswanderung, Adelsangelegenheiten, Fideikommisssachen, türkische Untertanen, Staatsbürgerschaftsangelegenheiten, Gemeinde-, Waisen- und Heiratsangelegenheiten
- Sondergruppe 9: Gehälter und Pensionen der Staatsbeamten, Besoldugsvorschüsse, Kautionsangelegenheiten, Syndikatsklagen, Normalia
- Sondergruppe 10: Staats- und Stiftungsfondsgüter, öffentliches Gut, Dikasterialangelegenheiten, Linienwall, Wiener Neustädter-Kanal, Forstangelegenheiten, Straßen- und Wasserrechtsangelegenheiten, Bauangelegenheiten, Münz- und Bergwesen inklusive der Bergwerksprodukten-Verschleißdirektion, Staatsgüterveräußerungen, Haftentschädigungen
- Sondergruppe 11: Hofärar, Lehen, Wiener Stadterweiterungsangelegenheiten
- Sondergruppe 13: Handel und Gewerbe, Fabriksangelegenheiten, Privilegien, Amtliche Wiener Zeitung, Weltausstellungsangelegenheiten, Grundbelastung, Staatsdruckerei, Gesellschaften mit beschränkter Haftung
- Sondergruppe 14: Rechtssachen der Polizeidirektion inklusive der Sicherheitswache, Amortisationen, Katastral-, Eichamts- und Vereinsangelegenheiten, Kraftloserklärungen, Miscellania
- Sondergruppe 15: Burgenland

http://www.archivinformationssystem.at/detail.aspx?ID=5811

Standort:Österreichisches Staatsarchiv (ÖStA) / Archiv der Republik (AdR)
Provenienz:FinanzprokuraturDie Finanzprokuratur (FinProk) ist eine dem Finanzministerium unterstellte Behörde für die rechtsanwaltlichen Geschäfte des Bundesvermögens, besonders zur Vertretung vor Gericht. Bei ihr können u.a. Entschädigungsansprüche gegen den Bund eingeklagt werden. Wien
Die Bestände der Finanzprokuratur wurden im Dezember 1960 durch das Finanz- und Hofkammerarchiv übernommen, bevor sie im März 1988 dem ÖStA/AdR angliedert wurden.
Träger:Flachware/Original
Umfang:1.740 Kartons
Zeitraum: 19181940
Ordnung:numerisch
Benützungsbeschränkungen:Datenschutz
Details zur Benützungsbeschränkung:Personenbezogene Akten unterliegen dem Datenschutz.

Hilfsmittel für die Suche im Bestand (Findbehelf):


Ansprechperson(en):