Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

Bundespolizeidirektion Innsbruck. Dokumentationsmaterial über Mitgliedschaft bei der NSDAP

Der Bestand enthält Dokumentationsmaterial zum Thema NSDAP-Mitgliedschaft. Es handelt sich zumeist um personenbezogenes beschlagnahmtes Material der Gauleitung Tirol-Vorarlberg, der Kreisleitung Innsbruck, vereinzelt auch der SSSchutzstaffel und der SASturmabteilung sowie um Material anderer Provenienz. U.a. findet man hier Akten zu diesen Themen:
- parteistatistische Erhebung 1939 für den GauDer Gau war territoriales Gliederungselement der NSDAP. Gauleiter, also Inhaber eines Parteiamts, waren oft auch Reichsstatthalter und damit Inhaber eines staatlichen Amts. Tirol-Vorarlberg (36 Faszikel, alphabetisch nach Namen abgelegt)
- Alte KämpferAls Alte Kämpfer wurden Nationalsozialisten bezeichnet, die bereits in der Zeit vor der Machtübernahme der NSDAP (in der sogenannten "Kampfzeit") für die Partei eintraten. (Illegalität) (8 Faszikel)
- Erinnerungsmedaille 13.3.1938 (3 Faszikel)
- Listen der SS-Angehörigen im Offiziersrang (3 Faszikel)
- Unterlagen zu Ortsgruppen der NSDAPNationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei im Stadt- und Landkreis Innsbruck (3 Faszikel)
- Listen und Unterlagen zu Angehörigen der SS, SA, NSKKNationalsozialistisches Kraftfahrkorps, GestapoGeheime Staatspolizei etc. (2 Faszikel)
- Unterlagen der Arisierungsstelle Innsbruck bzw. Erhebungen der Bundespolizei über die ArisierungArisierung ist jede Art des Entzugs von Vermögen von Personen, die im Sinne der Nürnberger (Rasse-)Gesetze als Juden galten. Arisierungen verliefen sowohl in (auch den NS-Gesetzen zuwider laufender) "wilder" als auch in (den NS-Gesetzen entsprechender) pseudo-legaler Form. in Innsbruck (1 Faszikel)
- Unterlagen zur EuthanasieEuthanasie ist die absichtliche Tötung von unheilbar Kranken. Im NS-System wurde die systematische Ermordung von Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen (T4-Aktion) als Euthanasie bezeichnet. in Tirol und zu belasteten Ärzten (1 Faszikel).

Standort:Tiroler Landesarchiv (TLA)
Provenienz:BPDionBundespolizeidirektion Innsbruck
Träger:Flachware/Original
Umfang:57 Faszikel
Zeitraum: 19381946
Ordnung:alphabetisch
Benützungsbeschränkungen:Datenschutz
Details zur Benützungsbeschränkung:Einsichtnahme nach Anfrage bzw. Antrag beim TLA

Hilfsmittel für die Suche im Bestand (Findbehelf):


Ansprechperson(en):