Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

Ausfuhrmaterialien

Die Akten des Bestands betreffen die Ausfuhr von Kunstobjekten und enthalten Namen und Adressen der Antragsteller. Der Bestand ist dreigeteilt: Der erste Teil umfasst die Zeit von 1918 bis 1945 und besteht aus Akten, Formularen und FindbehelfenEin Findbehelf oder Findmittel ermöglicht auf unterschiedlichste Weise (über Namen, Themen, topografische Begriffe usw.) die gezielte Suche von Materialien innerhalb eines Archivbestands. (Protokollbuch und Zettelkartei). Der zweite Teil umfasst die Zeit von 1946 bis 1977 und der dritte die Zeit ab 1978. Letzterer ist nicht öffentlich zugänglich (Auskünfte werden erteilt, Kopien angefertigt).

http://www.provenienzforschung.gv.at/de/leitfaden/archiv/ausfuhrbestand/

Standort:Bundesdenkmalamt (BDA) / Archiv [Büro der Kommission für Provenienzforschung]
Provenienz:BDABundesdenkmalamt
Träger:Flachware/Original
Umfang:18.000 Ausfuhrformulare, 5.000 Akten
Zeitraum: 19181945, 1945heute
Ordnung:chronologisch
Anmerkungen:Der Bestand wurde von Yad VashemYad Vashem - The World Holocaust Remembrance Center ist eine Erinnerungs- und Forschungsstätte zur Geschichte des Holocaust. Die in Jerusalem angesiedelte Einrichtung verfügt über ein umfangreiches Archiv, siehe: http://www.yadvashem.org/. selektiv mikroverfilmt. Kopien dieser Mikrofilme sind im BDABundesdenkmalamt vorhanden.

Hilfsmittel für die Suche im Bestand (Findbehelf):