Gesetz - Details
Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

Verordnung des Staatsamtes für Inneres vom 29. Oktober 1945 über den Erwerb und Verlust der österreichischen Staatsbürgerschaft (Staatsbürgerschaftsverordnung)


Datum:01.02.1946
Referenz:BGBlBundesgesetzblatt Nr. 28/1946
Gesetz im Original

Die Verordnung schließt Personen, die als Nationalsozialisten registriert sind oder gemäß § 12 des VerbotsgesetzesDas Gesetz sprach u.a. das Verbot der NSDAP aus und stellte jedes Eintreten für die Ziele der NSDAP unter Strafe (vgl. StGBl Nr. 13/1945) (vgl. StGBl Nr. 13/1945) verurteilt sind, von einer Verleihung der Staatsbürgerschaft aus.

Diese Norm ist eine Novelle, Durchführungsverordnung etc. zu:

Durchführungsverordnungen, Novellen etc.: