Gesetz - Details
Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

Bundesgesetz vom 25. Jänner 1973 über die Entschädigung bestimmter Vermögensverluste in Italien


Datum:21.12.1973
Referenz:BGBlBundesgesetzblatt Nr. 636/1973
Gesetz im Original

Das Gesetz entschädigt Vermögensverluste von österreichischen natürlichen oder juristischen Personen, die diese in Italien erlitten haben. Es bezieht sich auf LiegenschaftenEine Liegenschaft kann aus mehreren Grundstücken bestehen, sie kann bebaut oder unbebaut sein, sie ist im Grundbuch unter einer Einlagezahl verzeichnet sowie Anteilsrechte an Agrargemeinschaften im Kanaltal, die aufgrund der Umsiedlungsverträge zwischen dem Königreich Italien und dem Deutschen Reich nicht abgelöst worden sind.

Diese Norm ist eine Novelle, Durchführungsverordnung etc. zu:

Durchführungsverordnungen, Novellen etc.:

Parlamentarische Materialien: