Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

Steine der Erinnerung

Der Verein "Steine der Erinnerung" will jüdischer Opfer des HolocaustErmordung von 6 Millionen Menschen, die im Sinne der Nürnberger (Rasse-)Gesetze im NS-Regime als Juden galten. Der im Englischen gebräuchliche Begriff bürgerte sich in den frühen 1980er Jahren auch in den deutschsprachigen Ländern ein. In Israel und im Judentum wird eher der Ausdruck Shoah verwendet gedenken und die Erinnerung an das jüdische Leben und die jüdische Kultur vor 1938 wach halten. Dieses Gedenken soll an Orten, an denen jüdische Wiener und Wienerinnen gelebt haben, durch das Setzen von "Steinen der Erinnerung" – in den Gehsteig versenkten Messingplatten mit Namen von Holocaustopfern, die in den angrenzenden Häusern gewohnt haben – verankert werden.

URL
http://www.steinedererinnerung.net