Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

Servitengasse 1938. Verein zur Erforschung jüdischer Schicksale am Alsergrund

Das 2004 gestartete Projekt "Servitengasse 1938" interessiert sich für die Schicksale der vertriebenen und ermordeten jüdischen Bewohner und Bewohnerinnen der Servitengasse im 9. Wiener Gemeindebezirk. Es will die Erinnerung an diese Menschen durch ein sichtbares öffentliches Symbol sowie durch gemeinsame Erinnerungs- und Vermittlungsarbeit in das Gedächtnis jenes Bezirkes einschreiben, der bis 1938 nach der Leopoldstadt den höchsten Anteil an jüdischer Wohnbevölkerung Wiens hatte.

URL
http://www.servitengasse1938.at