Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

Jüdisches Museum Hohenems

Das Museum erinnert an die jüdische Gemeinde Hohenems und deren vielfältige Beiträge zur Entwicklung Vorarlbergs und der umliegenden Regionen. Es beschäftigt sich mit deren Ende, mit der regionalen NS-Geschichte, mit Vertreibung bzw. Deportation der letzten Gemeindemitglieder, mit AntisemitismusJudenfeindlichkeit, eine der Grundlagen für den Nationalsozialismus und den Holocaust und HolocaustErmordung von 6 Millionen Menschen, die im Sinne der Nürnberger (Rasse-)Gesetze im NS-Regime als Juden galten. Der im Englischen gebräuchliche Begriff bürgerte sich in den frühen 1980er Jahren auch in den deutschsprachigen Ländern ein. In Israel und im Judentum wird eher der Ausdruck Shoah verwendet. Das Museum bietet ein umfangreiches Online-Angebot zur jüdischen Geschichte von Hohenems (Jüdisches Museum Hohenems / Villa Heimann-Rosenthal), unter anderem eine genealogische Datenbank: http://www.hohenemsgenealogie.at/.

URL
http://www.jm-hohenems.at