Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

Handelsregisterakten [Salzburg]

Der Bestand umfasst die Salzburger Handelsregisterakten ab den 1960er Jahren sowie die Akten der gelöschten Firmen. Ältere Akten liegen im SLASalzburger Landesarchiv: Landesgericht Salzburg / "Landes- als Handelsgericht" (Firmenbuch) – HRA-Akten und HRB-Akten (Einzelfirmen, Gesellschaften und Genossenschaften).
Das Handelsregister war bis 1991 das öffentliche, von Gerichten geführte Verzeichnis, das Eintragungen über die angemeldeten Kaufleute in einem bestimmten geografischen Raum enthielt. Für die Führung des Handelsregisters waren in Österreich die Landesgerichte (in Wien das Handelsgericht, in Graz das Landesgericht für Zivilrechtssachen) zuständig. Das Handelsregister enthält folgende Informationen zu den Firmen: Sitz, (Zweig-)Niederlassungen, Unternehmensgegenstand, vertretungsberechtigte Personen, Rechtsform, Stammkapital. Nachfolger des historischen Handelsregisters ist das Firmenbuch, das aus einem Hauptbuch und der Urkundensammlung besteht.

Standort:Landesgericht Salzburg
Provenienz:LGLandesgericht Salzburg
Träger:Flachware/Original
Zeitraum: 1960

Hilfsmittel für die Suche im Bestand (Findbehelf):